Beiträge vom September, 2010

Tag des offenen Denkmals

Sonntag, 12. September 2010 17:12

Der Tag des offenen Denkmals ist in Ennepetal in diesem Jahr wieder eine echte Gemeinschaftsaktion. Nicht nur das zukünftige Industrie-Museum hat wie jedes Jahr geöffnet. Diesmal ist auch das Denkmal Bahnhof Ennepetal dabei. Und weil es so schön ist, beteiligen sich auch die Kluterthöhle und ein Teil des Straßenindustriemuseums.

Die Punkte Denkmal Bahnhof und Industriemuseum miteinander verbinden.

Der bundesweite Tag des offenen Denkmals ist in Ennepetal in diesem Jahr eine echte Gemeinschaftsaktion. Nicht nur das zukünftige Industrie-Museum hat wie jedes Jahr geöffnet. Diesmal ist auch das Denkmal Bahnhof Ennepetal dabei. Und weil es so schön ist, beteiligen sich auch die Kluterthöhle und ein Teil des Straßenindustriemuseums, das ja eigentlich immer geöffnet hat.

Das Thema des diesjährigen Denkmaltages, der bundesweit von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz veranstaltet wird, lautet: Kultur in Bewegung – Reisen, Handel und Verkehr. Für Ennepetal haben Mitglieder des Fördervereins Denkmal Bahnhof Ennepetal eine Fußgänger-Rallye vorbereitet, die die Orte Industrie-Museum, Denkmal Bahnhof Ennepetal, Kluterthöhle und Straßenindustriemuseum miteinander verbindet. Ein paar gut lösbare Fragen auf dem Rallyebogen verkürzen den Weg und am Ende winken attraktive Preise, wie drei Freikarten für die Wasser- und Saunawelt des Platsch, drei Familienkarten mit Normalführung für die Kluterthöhle, modische Accessoires und Spielsachen. Ennepetaler Firmen beteiligen sich daran mit großzügigen Spenden. Für jeden abgegebenen und weitgehend richtig beantworteten Rallyebogen gibt es einen Mitmachpreis.

In der Zeit zwischen 11 und 17 Uhr kann man entweder am Industrie-Museum oder am Denkmal Bahnhof starten. Dort gibt es die Wegbeschreibung und die Fragen. Die Abgabe kann dann jeweils am anderen Ende der Strecke erfolgen.

 

Bahnhof
Foto: Irene Rumpler

Thema: 2010 | Kommentare (2) | Autor: