Autorenarchiv

Der Bahnhof zeigt Farbe

Samstag, 2. August 2014 12:34

… am Tag des offenen Denkmals spielt die Bigband der Musikschule Ennepetal

Der Tag des Offenen Denkmals, der bundesweit am 14. September 2014 begangen wird, steht in diesem Jahr unter dem Motto „Farbe“. Die farbliche Gestaltung von Bau-, Kunst- und Bodendenkmalen sowie Gärten und Parks ist immer schon ein wesentlicher Aspekt für ihre Erbauer und Erschaffer gewesen. Ebenso ist sie es heute für alle Denkmalpfleger, Restauratoren, Denkmalbesitzer, Archäologen, Handwerker und vor allem als Betrachter im Hier und Jetzt. Und so wird auch der Bahnhof Ennepetal (Gevelsberg) wieder seine „Pforten“ öffnen und lädt dazu ein, mit Farbe und Pinsel die eigenen Gefühle für den Bahnhof auszudrücken. Hierbei wird der Förderverein Denkmal Bahnhof –wie fast schon immer – durch Kunstraum unterstützt, explizit vor allen Dingen durch Werner Kollhoff.

Als besonderes Highlight erwartet alle Besucher ein Konzert der Bigband der Musikschule Ennepetal, die unter dem Namen Jazzpunkt und unter der Leitung von Hans Peter Beckmann auftreten wird. Lassen Sie sich von den Klängen und den unterschiedlichsten Arrangements dieser heimischen Musikformation überraschen und besuchen Sie einmal Ihren Bahnhof, ohne Wegfahren zu wollen, sondern um dort zu verweilen.

Für das leibliche Wohl ist natürlich gesorgt und an Stelle eines Eintritts würden sich alle Beteiligten am Ende der Veranstaltung über eine Spende freuen.

Beginn der Veranstaltung am 14. September 2014 ist um 11.00 Uhr, Eintritt eine halbe Stunde vor Beginn; sie dauert bis 14.00 Uhr und wird Sie ganz bestimmt –nicht nur- musikalisch verzaubern!!

 

 

Thema: 2014 | Kommentare deaktiviert für Der Bahnhof zeigt Farbe | Autor:

Veranstaltungsvorschau

Dienstag, 22. Juli 2014 16:28

Eine kleine Vorschau auf die nächsten Veranstaltungen im Bahnhof Ennepetal (Gevelsberg).

Nähere Informationen folgen bald auf unserer Internetseite.

Vorschau

 

Thema: 2014 | Kommentare deaktiviert für Veranstaltungsvorschau | Autor:

Blues Frühschoppen mit Major Minor

Dienstag, 15. April 2014 12:00

Blues is back … once again

Kultur ist nicht nur was für den Abend, sondern auch für den Vormittag. Und so lädt der Förderverein Denkmal Bahnhof Ennepetal (Gevelsberg) im Rahmen seiner Reihe Kultur am Gleis jetzt zu einem Blues Frühschoppen ein. Die Veranstaltung wird am

18. Mai 2014 ab 11.00 Uhr
im Alten Bahnhof Ennepetal
stattfinden.

Unter dem Motto „Blues is back … once again“ begrüßt Sie dann eine komplett neue Band, angeführt vom Leiter der Städtischen Musikschule Paul Minor, mit einer Serie alter Stücke. Kenner und Könner haben sich zusammengefunden, um Blues, aber auch Rock`n Roll neu zu interpretieren. „Von Anfang an war uns klar, dass wir abseits der eingefahrenen und ausgetretenen Wege nicht die bekannten, sondern originelle Stücke ins Programm nehmen sollten“, machen die fünf Musiker unmissverständlich deutlich, was die Zuhörer erwartet. Werke von Eric Burdon, Chuck Berry oder Eric Clapton sind genauso zu hören, wie Stücke von Fleetwood Mac.

Major Minor, das sind

MAJORMINOR

Michael Pfetzing, Gitarre und Gesang
Gerd Linnepe, Harp und Percussion
Peter Coßmann, Bass und Gesang
Ryszard Chodak, Schlagzeug und Gesang
Paul G. Minor, Gitarre und Gesang

Der Förderverein wird neben den üblichen Getränken zu einem Frühschoppen auch etwas Deftiges zum Essen anbieten. Karten zum Preis von 8,00 Euro sind ab Mitte April in den Vorverkaufsstellen

  • Frisiersalon Wuschelkopf, Marktstrasse 3 in Milspe, sowie beim
  • Wochenkurier, Mittelstrasse 63 – 65 in Gevelsberg und am
  • Info Point im Rathaus Ennepetal zu erhalten.

Thema: 2014 | Kommentare deaktiviert für Blues Frühschoppen mit Major Minor | Autor:

Walpurgisnacht …. im alten Gemäuer

Sonntag, 6. April 2014 12:00

Am 30. April halten die Hexen ihr großes Fest nicht auf dem Blocksberg ab, sondern der Hauch von Mittelalter oder Hexen-Tanz wird auf dem Bahnhofsberg, hier auf der Stadtgrenze zwischen Ennepetal und Gevelsberg verbreitet. Alle, die keinen profanen Tanz in den Mai erwarten, sollten sich in eine Zeit entführen lassen, in welcher Kräuterfrauen ihre handverlesenen Schätze auf dem Markt anpriesen, in eine Zeit wo Räucherwerk und frisches Met zum Alltag gehörten, kurzum, wo Gitarrenklänge noch ohne Mikrofon auskamen.

Die Ennepetaler Frauenrunde, sowie die Gleichstellungsbeauftragte, mit Unterstützung des Fördervereins Denkmal Bahnhof Ennepetal (Gevelsberg), laden Hexen und ihre mutigen Begleiter recht herzlich ein:

  • am 30. April 2014, ab 19.00 Uhr
  • zur Walpurgisnacht
  • in den Bahnhof Ennepetal (Gevelsberg)

Die Veranstaltung beginnt um 20.00 Uhr und der Eintritt beträgt im Vorverkauf sowie an der Abendkasse jeweils 5,– Euro pro Person. Die Karten können ab sofort in der Städtischen Bücherei, im Mehrgenerationenhaus in der Gasstraße und am Info Point im Rathaus erworben werden.

Gerne sind Sie alle an diesem Abend auch in einer der hexenhaften Nacht angemessenen Gewandung gesehen, denn nur dann können Sie den Hexeneintopf, frisches Met oder Kilkenny gebührend genießen. Minnegesang und Folk Rock werden sie auf dem Weg zur Mitternacht begleiten und so hoffen alle Veranstalter – auch begeistern.

… und zu späterer Stunde werden Sie auf dem Weg zurück in das „Hier und Jetzt“ von einem „verhexten DJ“ verzaubert, der zu einem Hexen Tanz in den Mai auflegt.

Tanz in den Mai war gestern, Morgen ist Walpurgisnacht,
Kommen Sie doch mal vorbei(geflogen) auf Ihrem Besen!!

 

Plakat Walpurgis

Plakat Walpurgis April 2014

 

Thema: 2014 | Kommentare deaktiviert für Walpurgisnacht …. im alten Gemäuer | Autor: