Tag-Archiv für » Pressemitteilung «

Mit Volldampf gestartet

Montag, 30. April 2012 20:28

Der Chefredakteur des heimischen Lokalsenders, Tom Hoppe, hatte nicht zu viel versprochen, wenn er schon im Vorfeld verkündete, bei dieser Show werde, „garantiert keiner Bahnhof verstehen“. Er verstand es geschickt, im Alten Wartesaal des Bahnhofs Ennepetal / Gevelsberg mal die gemütliche Atmosphäre eines Bummelzuges zu vermitteln, um im anderen Augenblick mit der Rasanz eines ICE mit seinen Gästen zu einer „Fahrt durch deren bewegtes Leben“ aufzubrechen.

So hörten die zahlreichen Gäste, die die Radiosendung live erleben wollten, interessiert zu, wenn der ehemalige Fußball Nationalspieler Olaf Thon kurzweilig und amüsant über „Ansprachen“ seines ehemaligen Trainers Franz Beckenbauer berichtete oder über seine ersten Interviews mit dem schon legendären Reporter Ernst Huberty. Der Comedian Jürgen Bangert, vielen der Anwesenden insbesondere als Elvis Eifel bekannt, brillierte nicht nur mit seinem Fußballsachverstand, sondern hatte als anerkannt guter Stimmenimitator mehrere Prominente „quasi im Gepäck“. Man konnte annehmen, auch der Alt Bundeskanzler Helmut Kohl, der aktuelle Bundestrainer „Jogi“ Löw oder „unser aller Bundeskaiser“ Franz Beckenbauer hätten Ennepetal ebenfalls einen Besuch abgestattet.

Old Star Cup „Erfinder“ Eckhardt Fenner und der Chef des TuS Ennepetal, der Europas größtes A – Jugend Fußballturnier, den Spax Cup, ausrichtet, Dr. Michael Peinger, verliehen der Talk Runde die notwendige Portion Lokalkolorit und plauderten über ihre „fußballerischen“ Aktivitäten im heimischen Raum.

Immer wieder wurden bereits längere Zeit zurückliegende Interviews, etwa von Olaf Thon, eingespielt, wobei eine Moderation von Wim Thoelke – seinerzeit noch im Aktuellen Sportstudio des ZDF tätig -, der erstmals im Fernsehen eine Frauen Nationalelf im Fußball begrüßte, sowohl Heiterkeit als auch Kopfschütteln über die Art und Weise wie er den Frauen Fußball in den 70er Jahren schilderte, hervorrief.

Live Musik mit den „Flotten Locken“, der kleinsten Partyband der Welt, lockerte die Sendung auf und wurden genau so heftig beklatscht, wie die Beiträge der Talkgäste.

Zufrieden zeigte sich abschließend auch der Vorsitzende des Fördervereins, Frank Oberdorf, dessen Versuch, Olaf Thon zu einer Mitgliedschaft im Förderverein zu bewegen, zum Scheitern verurteilt war. Das nahm er allerdings mit Humor zur Kenntnis und fachsimpelte stattdessen mit dem bekannten Fußballer, der sich auch noch an seinen Auftritt als Jugendlicher im Bremenstadion mit dem FC Schalke 04 beim Pfingstturnier erinnern konnte.

Die heimelige Beleuchtung und der morbide Charme des alten Gebäudes trugen ihren Teil zum Gelingen des Abends bei und so bleibt der Ausspruch eines Gastes in Erinnerung, der im Zusammenhang mit der Location scherzhaft von „Onkel Toms Hütte“ sprach.

Weiter so „Onkel Tom von Radio Ennepe-Ruhr“ !!!

Thema: 2012 | Kommentare deaktiviert für Mit Volldampf gestartet | Autor:

Rock am Gleis, … zum zweiten Mal

Dienstag, 10. April 2012 21:12

Der Förderverein Denkmal Bahnhof Ennepetal e.V. eröffnet gemeinsam mit LE Zweiradtechnik die „Freiluftsaison“ und lädt zum zweiten Mal zu „Rock am Gleis“ ein. Am Samstag, d. 05. Mai 2012, werden ab 14.00 Uhr zunächst mehrere heimische Bands in einem Band Contest antreten und es wird versprochen, dass „gerockt wird, bis sich die Gleise biegen“.

Noch ist die Anmeldefrist, 15.04.2012, gar nicht verstrichen und es liegen jetzt schon weit mehr Bewerbungen vor, als Bands – allein aus Zeitgründen – auftreten könnten. „Mit so einem Zuspruch hatten wir nun wirklich nicht gerechnet. Das macht die Sache nicht einfacher, denn die Auswahl fällt echt schwer. Da müssen wir uns mit den zugesandten Hör-Proben richtig auseinander setzen“ so Thomas Möllenberg, Geschäftsführer und Mitorganisator für den Förderverein und verspricht, schnellstens das Ergebnis dieses Auswahlverfahrens bekannt zu geben. Dem Contest – Gewinner winken 300,- Euro Preisgeld.

Haupt GIG am Abend wird ab ca. 20.00 Uhr die Band Pallium sein, der Inbegriff guter Rockmusik, … nicht nur hier im heimischen Raum. Unter dem Titel „Welcome back to the show, that never ends … Pallium – live on stage” begrüßen wir die Musiker nach ihrer selbst auferlegten kreativen Pause erneut auf der Bühne und Förderverein sowie LE Zweiradtechnik sind stolz darauf, die (Neu -) Präsentation bei Rock am Gleis vornehmen zu dürfen.

Den ganzen Tag über ist für Essen und Trinken in jeglicher Form bestens gesorgt; ein Bierstand ist ebenso vorhanden, wie eine Grillhütte oder ein Kaffee- und Waffelstand. Der Zutritt zum Gelände ist natürlich kostenfrei. Wegen der eingeschränkten Parkmöglichkeit sollte der ÖPNV genutzt werden.

Die Rahmenbedingungen für ein sicherlich lautes, aber auch besonderes event sind gegeben; wir warten nur noch auf gutes Wetter und zahlreichen Besuch. Und wenn man die Drums in Ennepetal hört, dann erinnert das sicherlich auch ein wenig an die „zahlreichen Hämmer entlang der Ennepe“ in der Vergangenheit – nur eben in modernerer Form.

RockAmGleis

RockAmGleis

Thema: 2012 | Kommentare deaktiviert für Rock am Gleis, … zum zweiten Mal | Autor:

Förderverein Denkmal Bahnhof und Radio Ennepe Ruhr präsentieren: „Talk am Gleis“

Montag, 19. März 2012 19:04

Jetzt auch live im Radio!!
Förderverein Denkmal Bahnhof und Radio Ennepe Ruhr präsentieren:

„Talk am Gleis“

Am 26. April dieses Jahres wird erstmals Tom Hoppe, Chefredakteur des Lokalsenders Radio Ennepe Ruhr, seine Gäste im Alten Wartesaal des Bahnhofs begrüßen, mit Ihnen über interessante Themen diskutieren und sie in seiner Sendung Talk am Gleis zum Thema der Sendung befragen. Ab 19.00 Uhr geht die Talkrunde „über den Sender“ und wird bis 21.00 Uhr in alle Haushalte übertragen. Geplant ist, die Sendung evtl. auch mittels einer Web-Cam im Internet verfolgen zu können; die technischen Voraussetzungen werden zur Zeit geprüft.

Olaf ThonDie Auftaktsendung steht unter der Überschrift „Fußball EM in diesem Jahr“. Teilnehmen werden der ehemalige Deutsche Nationalspieler Olaf Thon, der Vorsitzende des TuS Ennepetal, Dr. Michael Peiniger, das Mitglied im Verwaltungsrat der GoFus (Golfspielende Fußballer) Eckhardt Fenner und der als Elvis Eifel bekannte Comedian Jürgen Bangert.

Für die musikalische Umrahmung sorgen „Die flotten Locken“, die sich selbst als die kleinste Partyband der Welt bezeichnen.

Die Gesamtveranstaltung beginnt um 18.00 Uhr; das Restaurant Sale & Pepe ist für das leibliche Wohl verantwortlich und es besteht somit auch vor der Live-Sendung genügend Gelegenheit zu einem regen Gedankenaustausch, um dann zu Beginn der Sendung frisch gestärkt und mit einem Getränk versehen, seinen Platz eingenommen zu haben.

Der Eintrittspreis beträgt 8,00 Euro und die Karten sind ab 20. März 2012 an folgenden Stellen im Vorverkauf zu erstehen:

  • Ennepetal, Bücher Bäcker, Voerder Strasse 58
  • Ennepetal, Friseurgeschäft Axel Meier, Lindenstrasse 12
  • Gevelsberg, Mode Tasbier, Mittelstrasse 19

 

Plakat RadioEn Talk am Gleis

Plakat RadioEn Talk am Gleis

Thema: 2012 | Kommentare deaktiviert für Förderverein Denkmal Bahnhof und Radio Ennepe Ruhr präsentieren: „Talk am Gleis“ | Autor:

Uwe Schumacher liest in seinem Heimatbahnhof

Freitag, 10. Februar 2012 14:00

Nachdem der Förderverein Denkmal Bahnhof Ennepetal e.V. in seiner Reihe „Kultur am Gleis“ zunächst mit ausschließlich musikalischen Darbietungen aufgewartet hatte, verlässt er jetzt die „eingefahrenen Gleise“ und bietet eine szenische Lesung mit dem bekannten heimischen Autor Uwe Schumacher

am Samstag, den 17. März 2012 ab 20.00 Uhr
– Einlass 19.00 Uhr –
Die Veranstaltung ist kostenfrei!
Zugelassen sind nur maximal 100 Zuschauer,
so dass nur ein frühzeitiges Erscheinen einen Platz sichert !!

Gemeinsam mit Carmen Nien Tsir Schürmann (als Romanfirgur Pui Tien) und Wiebke Jackson (als Frauke Jellinghaus) entführt Schumacher seine Zuhörer in eine Mischung aus Vergangenheit und Gegenwart und gibt einen Ausblick auf den im Laufe des Jahres erscheinenden II. Teil seiner neuesten Trilogie mit dem Titel „Wielands magischer Zauberstein“.

Uwe Schumacher

Uwe Schumacher

Es wird nicht nur gelesen, sondern das Gelesene wird durch schauspielerische Darstellungen sehr plastisch ergänzt. So wird man über einen historischen Eintrag im Gevelsberger Kirchenbuch vom 26.04.1673 über den Tod des Kindes von Melchior Jellinghaus aus Voerde und seine Beerdigung in Gevelsberg in die Zeit des Holländischen Krieges versetzt. Wir hören von Ludwig dem XIV. und der Besetzung von Voerde durch die Franzosen; wir hören davon, dass die Voerder Bevölkerung Zuflucht in der Kluterthöhle nimmt und erfahren, dass das Kind des Melchior an der Roten Ruhr, einer fast immer tödlich geendeten Infektionskrankheit, gestorben ist.

Wer Uwe Schumacher kennt – und das sind insbesondere auch hier in „seiner“ Stadt Ennepetal (auch wenn er jetzt zum Schlafen nach Breckerfeld fährt) eine große Anzahl von Menschen, weiß schon jetzt, dass ihn ein neues und spannendes Buch erwartet.

Kommen Sie in den alten Wartesaal, genießen Sie den morbiden Charme der Räumlichkeiten, lassen Sie sich auch schon vor der Veranstaltung von kleinen Leckereien und „flüssigen Köstlichkeiten“ aus der Küche des Restaurants Sale & Pepe verwöhnen und versuchen auch Sie heraus zu finden, was es mit

„Wielands magischem Zauberstein“

auf sich hat und was die Klutertschwestern (so der Titel des 1. Buches der Trilogie) jetzt so erleben.

Talk am Gleis

Ergänzend erlaube ich mir den Hinweis, dass die angekündigte Talkrunde mit dem Chefredakteur von Radio EN, Tom Hoppe, nicht – wie angekündigt – im Februar, sondern am 26. April 2012 „an den Start“ gehen wird. Nähere Einzelheiten hierzu folgen in Kürze.

Die Vorbereitungen für die Open air Veranstaltung „Rock am Gleis“ laufen auf „Vollen Touren“ (hierfür sorgt schon der teilnehmende Mitveranstalter H. Leniger von LE-Zweiradtechnik).

Thema: 2012 | Kommentare (2) | Autor: